FR NL EN
Veranstaltungskalender
« Zurück zur Übersicht
Montag, 11. September 2017 - 14:00 Uhr - Ausstellung
Kunstmäzen Günther Schaus
Eine Selektion der Kunstsammlung seit 1960 des St.Vither Geschäftsmanns

Der charismatische Geschäftsmann Günther Schaus (92 J.) hat sich in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg dafür stark gemacht, dass St.Vith nach der durchgängigen Zerstörung nicht nur einen enormen Aufschwung in der Wirtschaft erlebt – sondern eben auch in der Kunstförderung.

Seine ersten Sammlerstücke fügen sich aus seiner intuitiven Begeisterung für die Werke von Roger Greisch und Francis Feidler zusammen – Günther Schaus wird Kunstmäzen aus Leidenschaft. Mit den ersten Kunsteinkäufen wächst auch gleichermaßen seine Passion für dieses Gewerbe, sodass Günther Schaus 1960 den festen Entschluss fasst, sich der aktiven Förderung regionaler Künstler zu verschreiben. So unterstützt der engagierte Jungunternehmer vornehmlich noch unbekannte junge Kunstschaffende, aber eben auch etablierte Künstler aus Ostbelgien und der Großregion. Zur Unterstreichung seiner großen Leidenschaft für das Mäzenatentum sagte Günther Schaus einst in einem Zeitungsinterview, unsere Gegend sei mit den zahlreichen Kunstschaffenden geradezu dazu prädestiniert, sich zu verlieben. Doch auch bei Reisen lässt den Geschäftsmann seine Passion nicht mehr los – so akquiriert er in Frankreich, Brasilien, Indien und vielen weiteren Ländern.

In all den Jahren besteht sein vornehmliches Ziel als Kunstmäzen in der finanziellen Förderung der Künstler. Zudem ist sein eigens auferlegter Auftrag mit dem Anspruch behaftet, den regionalen Künstlern einen gesellschaftlichen Platz und Rang zu geben. So ist Günther Schaus Mitbegründer des zeitgenössischen Museums Ikob in Eupen (1993), er eröffnet den „St.Vither Kunstladen“ (2000) sowie später die „Borner Kunstgalerie“ (2010) und fungiert somit als einer der größten Unterstützer des „Kunstforums Ostbelgien“.

Die Kunstsammlung von Günther Schaus umfasst mittlerweile mehr als 500 Werke: u.a. von Antonio Máro, Robert Schaus, Pierre Doome, Norbert Girkes, Adolf Christmann, Eric Legrain, Jacques Thannen, Christian Silvain, Lydia Heinen-Lentz, André Paquet und vielen weiteren Künstlern.

Im 60. Jubiläumsjahr präsentiert arsVitha voller Stolz eine Selektion der Kunstsammlung von Günther Schaus. Der Geschäftsmann erinnert 2017 übrigens ebenfalls an ein großes Jubiläum: So eröffnete Herr Schaus vor genau 65 Jahren gemeinsam mit seiner Ehefrau Tina Thannen den ersten Supermarkt seiner Art der mittlerweile weit verbreiteten Schaus-Kette. Wenn das kein Jahr zum Feiern ist!

Öffnungszeiten:
täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr - sowie sonntags zusätzlich von 10:00 bis 12:00 Uhr

Eintritt frei

Ort: Foyer
Veranstalter: arsVitha Kulturforum VoG (http://www.arsVitha.be)
ImageImageImageImage
Hilfreiches
Sprache wechseln: FR
Schriftgröße: normal big bigger
Aktuelles
Mittwoch, 12. April 2017


An Ostermontag, 17. April 2017
bleibt der Triangel Ticketshop geschlossen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest!
...weiterlesen 

Dienstag, 03. Januar 2017

Das Jahr hat kaum begonnen und zum Start präsentieren wir unser aktuelles Programmheft. Wir wünschen allen ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2017! ...weiterlesen 

Hier finden Sie uns
Vennbahnstr. 2
B-4780 Sankt Vith
Tel.: +32 (0)80 44 03 20
Fax: +32 (0)80 88 16 79
Email: info@triangel.com
© copyright triangel.com 2017         Kontakt / Gästebuch / Impressum / Sitemap         KONZEPT: Indigo