Brings

Kölsche Mundart-Band abermals mit Tournee-Station in St.Vith

Veranstaltungstermine

27. April 2019 - 20:30 Uhr
Tickets bestellen

Praktische Informationen

Organisator

Tanzgarde Vegder Diddeldöppcher www.diddeldoeppcher.be

Ort

Großer Saal / Foyer

Platztyp

Steh- & Sitzplatz - Freie Platzwahl

Kategorien

Konzert

Vorverkaufspreis

Stehplatz: 27,50 EUR
Sitzplatz: 33,50 EUR

Bühne frei für „Brings“ und „dat Kölsche Jevöhl“

Folkloristische Powerpolkas, energiegeladener Kölschrock und nachdenkliche Balladen – „Brings“ ist facettenreich und genau auf diese Musikvielfalt dürfen sich auch ihre Fans in Ostbelgien endlich wieder freuen.


Die Band gehört seit über 25 Jahren fest zu Köln und seiner speziellen Mentalität und Lebensart hinzu. Die fünf Musiker schafften es bei ihren zahlreichen Auftritten immer wieder, durch ihre authentische Aura einen Draht zum Publikum herzustellen.

Davon durften sich auch die St.Vither Konzertbesucher bereits in der Vergangenheit überzeugen und nun steht am 27. April 2019 das nächste Wiedersehen in der belgischen Eifel an.Im Rahmen der Tournee 2019 gastieren Peter und Stephan Brings, Kai Engel, Harry Alfter und Christian Blüm auf Einladung der St.Vither Tanzgarde „Vegder Diddeldöppcher“ im Kulturzentrum Triangel, wobei die Vorfreude der treuen Fanschar hierzulande schon lange greifbar ist. Mittlerweile kennt wohl jeder Musikfreund mindestens einen der vielen Hits von „Brings“. "Su lang mer noch am lääve sin", „Eifel“, „Hallelujah“ „Poppe Kaate Danze“ oder "Mama, wir danken dir" – sie alle und noch viele weitere Mitsingklassiker entstammen aus ihrer Feder.

Die fünf Musiker vermitteln darin Lebensfreude, verlieren aber nicht die Realität aus den Augen und lassen auch gesellschaftliche Themen und ihre Sichtweise dieser Dinge in verschiedene Texte einfließen. Einen guten Riecher haben sie zudem für originelle Coverversionen entwickelt: „Man müsste noch mal 20 sein“ und dem Zarah-Leander-Evergreen „Nur nicht aus Liebe weinen“ hauchten sie mit Schmackes neues Leben ein. „Brings“ hat viele Gesichter und sie vermitteln durch ihre mitnehmende Art dieses spezielle „Kölsche Jevöhl“. Die Band drückt Lebensnähe und Lokalkolorit aus. Und dieser Exportschlager dürfte einmal mehr auch in St.Vith seine Anhänger mitreißen. Mit ungeheurem Temperament, Spritzigkeit und großer Leidenschaft schaffen sie es stets mühelos, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und an ihrer Musik teilhaben zu lassen. „Dat is Geil!“ – einer ihrer Hits bringt es da auf den Punkt. Mit dem Kracher „Superjeilezick“ kreierten sie seinerzeit einen Kultsong, der quasi zum Eintrittsticket für den Kölsche Karneval wurde. Kaum eine Karnevalssession ist in den letzten Jahren ohne einen neuen Stimmungshit der Schottenrock bzw.-hosen-Liebhaber geblieben. „Besoffe vör Glück, Kölsche Jung, Jeck Yeah, Polka Polka Polka, Liebe gewinnt, Et Jeilste Land starten da genauso durch und reihen sich in eine lange Liste voller Ohrwürmer ein.

Am 27. April 2019 werden die Jungs die Triangel-Bühne rocken und ihren ostbelgischen Fans so richtig einheizen. Der Einlass erfolgt ab 19.00 Uhr, Beginn ist um 20.30 Uhr. „Brings“ wird wieder ein Feuerwerk auf der Bühne abbrennen, getreu dem Titel eines seiner bekannten Werke: „Stell die Stadt op d'r Kopp“.

Aftershow Party mit DJ Patrice

Teilen aufGoogleLinkedIn