Tablets in der Grundschule

Mit anschließender Diskussionsrunde

Veranstaltungstermine

Praktische Informationen

Organisator

Gemeinden St. Vith & Amel www.st.vith.be

Ort

Großer Saal

Platztyp

Sitzplatz - Freie Platzwahl

Kategorien

Vortrag

Vorverkaufspreis

Gratis

„Tablets in der Grundschule“ - zu dieser Infoveranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde laden die Gemeinden Amel und Sankt Vith mit Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft herzlich ein.

Referenten an diesem Abend werden die Grundschullehrerin Verena Knoblauch aus Nürnberg und der Sekundarschullehrer Andreas Hofmann aus Oldenburg sein. Beide sind Medienpädagogen. Zum Thema „Digitalisierung in der Schule“ haben sie einige interessante Ansätze mitzuteilen. Denn die Digitalisierung in Form von Tablets o.Ä. erobert langsam, aber stetig auch die Schulen in Ostbelgien. Das Arbeiten mit den Tablets bereitet innovativen pädagogischen Konzepten den Weg und ermöglicht Abwechslung beim Lernen. Außerdem gehört der Umgang mit Tablets natürlich auch in die Schule, wenn er im Alltag von Familien präsent ist, wenn er das Arbeitsleben bestimmt, wenn eine Zukunft ohne digitale Medien nicht mehr zu haben ist. Der kreative Umgang mit Medien muss in der Schule eingeübt werden, gerade dann, wenn nicht alle Kinder im Elternhaus den Zugang dazu haben. Wie sonst sollten gleiche Chancen für alle hergestellt werden? Gewusst ist natürlich auch, dass mit dem Thema "Medien in Kinderhand“ auch Risiken verbunden sein können. So gehört der bewusst kritische Umgang mit digitalen Medien ebenfalls zur Arbeit in den Schulen.

Alle interessierten Eltern, Lehrer und auch Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Teilen aufLinkedIn