Triangel goes...

Singer-Songwriter!

Veranstaltungstermine

18. Januar 2019 - 21:00 Uhr

Praktische Informationen

Organisator

Autonome Gemeinderegie St. Vith www.triangel.com

Ort

Café Trottinette

Platztyp

Steh- & Sitzplatz - Freie Platzwahl

Kategorien

Konzert

Vorverkaufspreis

5 EUR (kein VVK)

Mit Anna at the Sea, Flo & Mary Schumacher

Fans von melodiöser, akustischer Folk-Pop-Musik aufgepasst! Zum ersten Musikabend der Konzertreihe „Triangel goes...“ im neuen Jahr präsentieren wir gleich 3 weibliche Stimmen!

Starten werden wir kurz nach 21:00 Uhr mit Mary Schumacher aus Nidrum. Auch wenn sie erst am Anfang ihrer Musikerlaufbahn steht, wird sie das Publikum durch gefühlvolle, von Folk inspirierte Songs, begeistern können. Für Mary ist es wichtig, dass Musik echt ist und den Zuhörer zum Nachdenken anregt oder einfach ein Gefühl auslöst. Präsentieren wird sie ihre eigenen Songs, gespickt mit einigen sorgfältig ausgesuchten Coversongs.

Auf ihrem Youtube-Channel sind einige Kostproben ihres Könnens zu finden: https://www.youtube.com/channel/UCgYw9os6mLIfmBTIsqy7tIA

Aus der Gegend von Gent stammt die Sängerin Flo, die im Anschluss auftreten wird. Von ihren intimen Songs, die irgendwo schweben zwischen Joni Mitchell und Joan Baez, wird dem Zuhörer warm ums Herz werden. Vor kurzem wurde Flo für den westflämischen Musiker-Contest „Westtalent“ ausgewählt. Sich von Flos toller Stimme und ihren Songs überzeugen lassen kann man auf https://soundcloud.com/flodelameilleure.

Zum Abschluss sind wir gespannt auf Maria Dahmen und Romain Scheuren. Die gebürtigen Eifeler, die beide mittlerweile in Eupen bzw. in Lüttich wohnhaft sind, haben sich erst vor kurzem zum Duo Anna at the Sea zusammengetan. Mit anderen Worten freuen wir uns demnach auf eine Premiere hier im Triangel! Maria, die vor einigen Monaten schon solo im Café Trottinette aufgetreten ist (beim Konzertabend „Ostbelgien got's Talent“) und auch im November bei Rendez-Vous nach Ladenschluss zu begeistern wusste, erzählt mit ihrer warmen und hellen Stimme Geschichten von Nähe und Verlust, Veränderung und Neuanfang. In dem Projekt „Anna at the sea“ vereinen sich Authentizität und Imagination, das Konkrete und das Abstrakte. Es ist die Verbindung der Singer-Songwriterin mit dem eklektischen Musiker und Sounddesigner Romain Scheuren, der im Dezember unter dem Namen „elecstrom“, einer Symbiose aus Mensch und Maschine, auf Platz 1 der elektroakustischen Musikszene in Belgien stand. Das Ergebnis der komplementären Verbindung sind eingängige Melodien, eingebettet in ein sphärisches Klangbild, das zum Träumen einlädt.

Triangel goes...
Triangel goes...
Triangel goes...
Teilen aufGoogleLinkedIn